Frohe Ostern!

Liebe Chorsängerinnen und Chorsänger,

 

Eine Chorprobe am Montag? Ganz schön ungewöhnlich! Nicht aber so ungewöhnlich, wenn heute Ostermontag ist und wir unbedingt noch unser Oster-Gloria erklingen lassen wollen!

Frohe Ostern! Er ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!

Damit wir das auch in unserer schönen Missa Harmonia Mundi nur für uns oder aber die Nachbarn, die Kinder und wer sonst noch zuhören mag, erklingen lassen können, habe ich heute nochmal schnell am Klavier bei meiner Familie daheim die Melodieteile für das Gloria aufgenommen. Wie immer, jeder in seinem Tempo, ganz wie man selbst mag! (Und wenn einem je ausnahmsweise mal nicht nach Singen sein sollte – man darf die Musik natürlich auch erstmal nur so genießen und sonst bei Gelegenheit nachsingen. 🙂 )

Über Post, Kommentare oder Kritik freue ich mich übrigens sehr! Leider habe ich zur ersten Online-Chorprobe nur recht wenig Rückmeldung erhalten, so weiß ich leider gar nicht, ob es denn gefällt oder nicht und vor allem was denn gefällt und was man vielleicht ein bisschen anders machen könnte.

Nun aber geht es los! Wer mag, gern nochmal ein paar Einsingübungen zum Warmwerden:

mimimi: (dieses Mal mit eingefügter Melodie)

dioda:

Die Sonne:

La Signora:

(Apfel-)mus:

Ein paar mehr lassen sich auch in unserer ersten Chorprobe finden: Erste Blog-Chorprobe

(dazu einfach auf „Erste Blog-Chorprobe“ klicken und schon gelangt man zu den weiteren Einsingübungen!)

So wie gewohnt hören wir ein Mal nochmal rein in das Gloria (dieses Mal komplett), bis es dann mit dem Anfangsteil losgeht:

Also, liebe Tenöre, nun geht es mit euch/Ihnen los! Wir starten auf Seite 11 (erste Seite) mit dem Takt 6, B1.

Heute scheinen die Tenöre aber gut in Form zu sein – bestimmt liegt das an Ostern! 😀 Da können wir gleich unsere Alti dazunehmen, oder falls es Bedarf gibt sonst einfach nochmal anhören.

Tenöre und Alt ab B1:

Unsere Alti wie zuverlässig auf dem Ton, dann kommt jetzt unser Sonnenschein-Sopran dazu (so soll es jedenfalls klingen 🙂 ):

Sopran alleine:

Alle drei Stimmen von B1: (Bass natürlich wenn er mag, dann gern mitsingen)

So nun darf der Bass aber auch mal alleine singen, und zwar wie beim Kyrie den eigenen Gloriateil ab Takt 13/B2/B3, viel Spaß!

 

Jetzt können wir abgesehen von B1 auch schon B2 und B3 gemeinsam singen! Damit wir nicht allzu viel Speicherplatz verbrauchen zum Üben am besten auf die Abspieldatei ganz am Anfang unserer Osterprobe klicken. 🙂

Nun fehlt aber noch der Schluss, den schichten wir übereinander, bis wir endlich mit einem großen Lachen über unsere Osterfreude das ganze Stück singen können. Hier noch der Schluss mit dem Bass als erste Stimme:

Das klang ja schon gut, da können wir den Tenor nun dazunehmen:

Und der Alt:

Unser Sonnenschein-Sopran erstmal alleine:

Und alle vier Stimmen gemeinsam:

So, nun dürfen wir mit besonders viel Freude, Dankbarkeit und Liebe auch das gesamte Stück ein Mal oder vielleicht auch mehrmals singen. Natürlich ist es sehr schade, dass wir dies nicht in unserer Kirche Mariä Himmelfahrt tun dürfen, nicht auf die wundervollen Malereien und Verzierungen und die fröhliche Ostergemeinde blicken können. Aber trotzdem gibt es unter den vielen Einschnitten, die wir momentan erleben, auch das ein oder andere „Gute“, was man vielleicht sogar in den letzten Jahren ein Stück weit aus den Augen verloren hat. Unser Blog zeigt mir dabei immer mehr, auch durch eure und Ihre Nachrichten, dass wir, auch wenn wir räumlich voneinander entfernt sind, doch auch eine wertvolle Gemeinschaft sind, die eben auch in solchen Zeiten zusammenhält und nicht nur über die Musik, aber durch sie trotzdem ganz besonders, miteinander verbunden ist. So sind wir hoffentlich alle doch nicht ganz so einsam, sondern können uns gemeinsam auf die hoffentlich bald wieder stattfindenden Chorproben freuen.

Frohe Ostern, ihr lieben Sängerinnen und Sänger!

PS: Wenn auch nicht so perfekt vierstimmig, wie wir das sonst singen, aber trotzdem sehr schön, fand ich beim Anhören dieses Gotteslobvideo: Christ ist erstanden

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.